(B) Küchenbrand

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Dienstagabend um 20:33 Uhr zu einem gemeldeten Küchenbrand nach Wallbach alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer in einem Backofen bereits erloschen und das Gebäude verraucht. Durch die eingesetzten Einsatzkräfte wurde das Gebäude belüftet, das verbrannte Kochgut entfernt, der Backofen stromlos geschaltet und schließlich die Einsatzstelle an die Besitzer übergeben.

(B) Waldbrand

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Samstagmittag kurz nach 13:00 Uhr zu einer gemeldeten Rauchentwicklung im Beuerbacher Waldbereich alarmiert. Da auf Sicht eine starke Rauchentwicklung wahrnehmbar war, wurden alle wasserführenden Fahrzeuge aus der Gemeinde alarmiert. Glücklicherweise brannte vor Ort nur eine kleine Fläche, die schnell gelöscht werden konnte. Somit war der Einsatz nach kurzer Zeit beendet und alle Feuerwehren konnten zurück in die Unterkunft.

(B) BMA

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Samstagvormittag zu einem Verbrauchermarkt nach Kesselbach zur ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Bei der Erkundung konnte kein Auslösegrund an der Anlage festgestellt werden, sodass alle eingesetzten Einsatzkräfte zurück in die Unterkünfte fahren konnten.

Türöffnung

(B) Wasserschaden

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Donnerstagabend nach Wallbach zu einem Wasserschaden im Keller alarmiert. Auf rund 80 Quadratmetern stand das Wasser rund 5-10 Zentimeter im kompletten Kellergeschoss. Mit zwei Wassersaugern wurde das Wasser von den Ortsteilwehren aus Wallbach und Limbach entfernt. Nach rund 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.

(B) Brennender Gasgrill

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Karsamstag zu einer brennenden Gasflasche von einem Gasgrill alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass die Gasflasche bereits mit einem Feuerlöscher durch Anwohner gelöscht werden konnte. Die Feuerwehr kontrollierte die Gasflasche mit einer Wärmebildkamera und fuhr anschließend wieder in die Unterkunft.

Technische Hilfeleistung

(B) Beschädigte Gasleitung

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Donnerstagmittag um kurz nach 12:00 Uhr zu einer beschädigten Gasleitung nach Wallbach alarmiert. Bei Baggerarbeiten wurde die Gasleitung beschädigt und Gas strömte aus. Die Feuerwehren sicherten die Einsatzstelle ab. Durch den Energieversorger wurde die beschädigte Gasleitung fachmännisch repariert sodass keine weitere Gefahr mehr bestand. Mehrere Bewohner aus anliegenden Gebäuden wurden zur Sicherheit aus ihren Wohnungen evakuiert.

(B) Sturmschaden

Nur wenige Stunden nach dem ersten Sturmschaden am Sonntag wurde die Feuerwehr Hünstetten erneut alarmiert. An der Ampelanlage im Bereich der Hühnerkirche hatte sich ein Teil gelockert, dass von den Feuerwehren aus Wallbach und Limbach gesichert wurde.

(B) Sturmschaden

Die Feuerwehr Hünstetten wurde in den frühen Morgenstunden am  „Tag des Notrufs“ auf die Landstraße zwischen Wallbach und Wörsdorf zu einem gemeldeten umgestürzten Baum alarmiert. Nachdem der umgestürzte Baum ausfindig gemacht werden konnte, wurde dieser mit einer Kettensäge beseitigt und die Straße gereinigt. Anschließend konnten die Einsatzkräfte wieder in Richtung Unterkunft fahren.