Tier in Notlage

Heute wurden die Wehren aus Wallrabenstein und Beuerbach zu einem Kleintier in Notlage alarmiert.
Ein Reh hatte sich in einem Zaun verfangen.
Das Tier war bereits Befreit und die Feuerwehr Hünstetten musste nicht ausrücken.

Gasgeruch in Gebäude

Die Feuerwehr Hünstetten wurde zu einem Gasgeruch alarmiert.
Vor Ort konnte in Zusammenarbeit mit dem Energieversorger und der Polizei die Wohnung sowie die Umgebung überprüft werden.
Es wurde kein Gas in der Umgebungsluft festgestellt.

BMA

Feuer klein Außerort

Türöffnung

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am frühen Morgen des 4. Advent zu einer Türöffnung nach Wallbach alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war die Tür bereits durch den ebenso mitalarmierten Rettungsdienst geöffnet. Somit konnte der Einsatz für die Feuerwehr wieder beendet werden.

Ölspur

Die Feuerwehr Hünstetten wurde nach Wallrabenstein zu einer gemeldeten Ölspur in Richtung Würges alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um Wasser statt Öl handelte. Somit war der Einsatz für die alarmierten Ortsteilwehren Wallrabenstein und Beuerbach negativ.

Feuer klein außerort

Aufgrund eines Defekts an einem PKW, kam es zu einer verstärkten Rauchentwicklung aus dem Auspuff. Passanten hielten dies zunächst für einen Brand und alarmierten vorsichtshalber die Leitstelle.

Rauchwarnmelder

Am 22.08. gegen 18:15 Uhr wurde die Feuerwehr Hünstetten zu einem akustischen Rauchwarnmelder alarmiert. Vor Ort wurde das Gebäude erkundet, ein Brand konnte nicht entdeckt werden.