Waldbrand

Erneut wurde die Feuerwehr Hünstetten zu einem Waldbrand alarmiert.
In einem Waldstück in Ketternschwalbach brannte eine Fläche von ca. 80 m².
Durch das schnelle Eingreifen konnte auch hier schlimmeres verhindert werden.

Waldbrand

Die Feuerwehr Hünstetten wurde zu einem Flächenbrand nach Wallrabenstein alarmiert.
Es brannte eine Fläche von ca. 30 m².
Die Brandausbreitung konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.
Schlimmeres konnte knapp verhindert werden.

Tier in Notlage

Heute wurden die Wehren aus Wallrabenstein und Beuerbach zu einem Kleintier in Notlage alarmiert.
Ein Reh hatte sich in einem Zaun verfangen.
Das Tier war bereits Befreit und die Feuerwehr Hünstetten musste nicht ausrücken.

Brand Außerorts

Es brannte ein Heckenabschnitt auf der K515 Wallrabenstein in Richtung Würges.
Die Hecke wurde mit 2 D-Strahlrohren gelöscht.

Brand Grillhütte

Gegen 02:20 Uhr wurden die Feuerwehr Hünstetten zu einem Brand auf dem Wallrabensteiner Grillplatz alarmiert.
Bereits bei der Alarmierung wurde ein Vollbrand der Grillhütte in Wallrabenstein gemeldet.
Die erst eintreffenden Kräfte der Feuerwehr konnten ein übergreifen der Flammen verhindern und hatten den Brand schnell unter Kontrolle.
Mit sechs Einsatzkräften unter Atemschutz wurde die Brandbekämpfung durchgeführt. Eine Wasserversorgung wurde aus dem nahegelegenen Weiher aufgebaut.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es wird von Brandstiftung ausgegangen.
Bei Hinweisen bitte die Polizeistation in Idstein kontaktieren.
Der Einsatz war um 05:30 Uhr beendet.

Wald- / Flächenbrand

Um 07:58 Uhr wurde die Feuerwehr Hünstetten zu einem Waldbrand nach Wallrabenstein alarmiert.
Vor Ort wurde eine brennende Waldfläche von ca. 15 Quadratmetern sowie brennendes Stammholz festgestellt.
Nach Einleitung der Brandbekämpfung wurde die Wasserversorgung mittels Pendelverkehr sichergestellt.
Der Einsatz war nach ca. 2 Stunden beendet.
Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Polizei übergeben.

Sturmschaden

Verkehrsunfall

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Freitagmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen Beuerbach und Wallrabenstein, in Höhe des Beuerbacher See, alarmiert. Vor Ort sind zwei Pkw zusammengeprallt. In einem Pkw war eine Person eingeklemmt, die durch die Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden musste. Während der Rettungsmaßnahmen war die Landstraße vollgesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, um eine der beiden verletzten Personen ins Krankenhaus zu transportieren.

Pressebericht bei Wiesbaden112: 
https://www.wiesbaden112.de/frontal-crash-bei-beuerbach-rettungshubschrauber-im-einsatz/

Ölspur

Die Feuerwehr Hünstetten wurde nach Wallrabenstein zu einer gemeldeten Ölspur in Richtung Würges alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um Wasser statt Öl handelte. Somit war der Einsatz für die alarmierten Ortsteilwehren Wallrabenstein und Beuerbach negativ.