CO Alarm

Am Sonntag, den 18.07. wurde die Feuerwehr Hünstetten gegen 13:45 Uhr zu einem ausgelösten CO-Warner alarmiert. Ebenfalls waren zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Das Gebäude wurde durch den Angriffstrupp unter Atemschutz betreten und erkundet. Mit den Messgeräten der Feuerwehr konnte keine CO Gefahr festgestellt werden. Die Bewohner wurden vom Notarzt auf eine CO-Vergiftung untersucht. Die Untersuchung verlief ergebnislos. Der bereitgestellt Hochleistungslüfter musste nicht zum Einsatz gebracht werden.

Rauchentwicklung Außerort

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Samstagabend, den 26.06. zu einer stärkeren Rauchentwicklung im Bereich Beuerbacher See alarmiert. Mit mehreren alarmierten Ortsteilwehren konnte der vermeintliche Brand aufgefunden werden. Hierbei handelte es sich um ein Nutzfeuer. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht nötig.

Unwetterschaden

Die Feuerwehr Hünstetten wurde in der Nacht zum Freitag, den 25.06. zu einem Unwettereinsatz nach Wallrabenstein alarmiert. Vor Ort ist durch kurzen Starkregen Wasser in ein Gebäude eingedrungen. Mittels zweier Wassersaugern wurde das Wasser aus dem Keller entfernt.

Flächenbrand

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Freitagmittag zu einem Flächenbrand in der Gemarkung Wallrabenstein alarmiert. Auf einer Fläche von rund 20 Quadratmetern brannte es. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Angaben zur Brandursache konnten keine gemacht werden, aber in diesem Bereich werden oftmals Fahrzeuge geparkt. Insbesondere an den heißen Tagen können auch aufgewärmte Fahrzeugteile Grasflächen entzünden. Daher der Hinweis, bitte parken Sie Ihre Fahrzeuge nicht auf Grasflächen, sondern auf befestigten Wegen und dafür vorgesehenen Parkplätzen.

Umgestürzter Baum

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Freitagmittag, den 11.06. zu einem umgestürzten Baum auf der Landstraße zwischen Wallrabenstein und Wörsdorf alarmiert. Der Baum, der in die Fahrspur reinragte, wurde durch die alarmierten Ortsteilwehren Wallrabenstein und Beuerbach beseitigt und zur Seite geräumt. Während dieser Maßnahmen war der Bereich kurzzeitig vollgesperrt.

Umgestürzte Bäume

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Mittag des 05.06. zu weiteren umgestürzten Bäumen im Bereich des Seminarhaus Neumühle alarmiert. Aufgrund der ausgehenden Gefahr wurde in Absprache mit der Polizei der Radweg vom Bereich Gnadenthal bis Wallrabenstein gesperrt.

Umgestürzte Bäume

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Samstag, den 05.06. zu einem umgestürzten Baum auf dem Radweg zwischen Wallrabenstein und der Kläranlage bei Beuerbach alarmiert. Der umgestürzte Baum wurde von den eingesetzten Kräften aus Wallrabenstein und Beuerbach beseitigt. Radfahrer, die an der Einsatzstelle vorbeigefahren sind, gaben den Hinweis, dass ein weiterer Baum in der Feuerwehrzufahrt zum Seminarhaus Neumühle liegt. Dieser Baum wurde ebenso beseitigt.

Unwettereinsatz

Aufgrund von einem kurzen und heftigen Regenschauer wurde die Feuerwehr Hünstetten zu herausgedrückten Gullideckeln alarmiert. Diese wurden durch die eingesetzten Einsatzkräfte wieder eingesetzt.