Waldbrand

Die Feuerwehr Hünstetten wurde zu einem Flächenbrand nach Wallrabenstein alarmiert.
Es brannte eine Fläche von ca. 30 m².
Die Brandausbreitung konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.
Schlimmeres konnte knapp verhindert werden.

Tier in Notlage

Heute wurden die Wehren aus Wallrabenstein und Beuerbach zu einem Kleintier in Notlage alarmiert.
Ein Reh hatte sich in einem Zaun verfangen.
Das Tier war bereits Befreit und die Feuerwehr Hünstetten musste nicht ausrücken.

Brand Außerorts

Es brannte ein Heckenabschnitt auf der K515 Wallrabenstein in Richtung Würges.
Die Hecke wurde mit 2 D-Strahlrohren gelöscht.

Unfall mit Roller

Es wurde ein verunfallter Rollerfahrer über Dritte bei der 112 gemeldet.
Die Feuerwehr Hünstetten hat die Unfallstelle abgesichert und den Patienten an den Rettungsdienst übergeben.
Nach Rücksprache mit der Polizei wurde der Roller von der Unfallstelle entfernt.

Brand Grillhütte

Gegen 02:20 Uhr wurden die Feuerwehr Hünstetten zu einem Brand auf dem Wallrabensteiner Grillplatz alarmiert.
Bereits bei der Alarmierung wurde ein Vollbrand der Grillhütte in Wallrabenstein gemeldet.
Die erst eintreffenden Kräfte der Feuerwehr konnten ein übergreifen der Flammen verhindern und hatten den Brand schnell unter Kontrolle.
Mit sechs Einsatzkräften unter Atemschutz wurde die Brandbekämpfung durchgeführt. Eine Wasserversorgung wurde aus dem nahegelegenen Weiher aufgebaut.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es wird von Brandstiftung ausgegangen.
Bei Hinweisen bitte die Polizeistation in Idstein kontaktieren.
Der Einsatz war um 05:30 Uhr beendet.

Wald- / Flächenbrand

Um 07:58 Uhr wurde die Feuerwehr Hünstetten zu einem Waldbrand nach Wallrabenstein alarmiert.
Vor Ort wurde eine brennende Waldfläche von ca. 15 Quadratmetern sowie brennendes Stammholz festgestellt.
Nach Einleitung der Brandbekämpfung wurde die Wasserversorgung mittels Pendelverkehr sichergestellt.
Der Einsatz war nach ca. 2 Stunden beendet.
Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Polizei übergeben.

Sturmschaden

Sturmschaden

Feuer klein innerorts

Auslaufende Betriebsstoffe

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Mittwochmittag zu auslaufenden Betriebsmitteln auf einem Parkplatz in Wallbach alarmiert. Ein Lkw hatte sich beim Befahren des Parkplatzes ein Ventil am Tank abgefahren. Dadurch sind größere Mengen an Kraftstoff ausgetreten, die sich auf dem Parkplatz ausgebreitet haben. Mit Unterstützung des Bauhofes der Gemeinde konnten die Betriebsstoffe gebunden und anschließend wieder aufgenommen werden.