(B) Rauchenticklung am Grünschnittcontainer

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Dienstagvormittag, den 23. Februar zu einem qualmenden Grünschnittcontainer in Wallbach alarmiert. Aufmerksame Spaziergänger konnte eine aufsteigende Rauchentwicklung aus dem Container wahrnehmen. Die Ortsteilwehren aus Limbach und Wallbach wurden daraufhin durch die Leitstelle alarmiert. Vor Ort wurde der Bereich kontrolliert. Vermutlich wurde am Morgen Asche mit Restwärme auf Gartenabfälle geschüttet. Glücklicherweise wurde die Rauchentwicklung schnell bemerkt und eine Ausbreitung ist ausgeblieben.

(B) BMA

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Samstag, den 30.01. in den frühen Morgenstunden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Kesselbach alarmiert. Vor Ort konnte kein Auslösegrund festgestellt werden. Daraufhin wurde die Anlage zurückgestellt und die Feuerwehren fuhren in Richtung Unterkunft. Auf dem Heimweg wurden die alarmierten Ortsteilwehren aus Görsroth/Kesselbach und Wallbach erneut über ein Auslösen der Anlage informiert. Wie zuvor konnte kein Grund für das Auslösen festgestellt werden. Die Anlage wurde dann an eine Fachfirma übergeben.

(B) Kaminbrand

Die Feuerwehr Hünstetten wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Aarbergen in der Nacht zum Dienstag, den 19.01. zu einem Kaminbrand nach Ketternschwalbach alarmiert. Vor Ort konnte der Brand schnell, gemeinsam mit dem Schornsteinfeger, unter Kontrolle gebracht werden. Der Kamin wurde gründlich gereinigt, bevor die Einsatzstelle an die Eigentümer übergeben wurde.

(B) Wasserschaden

Wir wurden am Donnerstag, den 14. Januar um 23:31 Uhr mit den Ortsteilwehren aus Limbach und Wallbach zu einem gemeldeten Wasserschaden alarmiert. Ein Wasserventil an der Hauszuleitung ließ sich nicht mehr schließen. Nach der Erkundung hat sich herausgestellt, dass ein Eingreifen der Feuerwehr nicht notwendig war, die Einsatzstelle wurde an den Wassermeister der Gemeinde übergeben.

(B) Brennende Strohballen

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Donnerstagabend zu brennenden Strohballen im Bereich Wallrabenstein alarmiert. Die rund 10 brennenden Strohballen wurden von zwei Trupps unter Atemschutz gelöscht.

(B) Brennende Strohballen

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Donnerstagmittag zu einem gemeldeten Strohballenbrand im Waldbereich bei Wallrabenstein alarmiert. Vor Ort brannten zwei größere Strohballen, die von den alarmierten Einsatzkräften der Feuerwehr gelöscht wurden.

(B) Verkehrsunfall

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B417 im Bereich Hühnerkirche alarmiert. Beim Eintreffen stellte sich glücklicherweise heraus, dass alle drei Personen die Fahrzeuge eigenständig verlassen konnten. Da auch keine Betriebsstoffe ausgelaufen sind, hat die Feuerwehr die Unfallstelle abgesichert.

(B) Gasaustritt

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am MIttwochabend zu einem Gasaustritt an einer Gasflasche alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war bereits ein Gasgeruch wahrnehmbar. Während der Erkundung stellte sich heraus, dass an einer auf dem Balkon lagernden Grillgaskartusche ein Leck der Auslöser war. Die Kartusche wurde durch die Feuerwehr ins Freie gebracht, das Gebäude belüftet und die Einsatzstelle anschließend an die Wohnungsbesitzer übergeben.