(B) Beschädigte Gasleitung

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Donnerstagmittag um kurz nach 12:00 Uhr zu einer beschädigten Gasleitung nach Wallbach alarmiert. Bei Baggerarbeiten wurde die Gasleitung beschädigt und Gas strömte aus. Die Feuerwehren sicherten die Einsatzstelle ab. Durch den Energieversorger wurde die beschädigte Gasleitung fachmännisch repariert sodass keine weitere Gefahr mehr bestand. Mehrere Bewohner aus anliegenden Gebäuden wurden zur Sicherheit aus ihren Wohnungen evakuiert.

Umgestürzter Baum

Erneut wurde die Feuerwehr Hünstetten am Samstagmittag auf die B417 an die Abfahrt Ketternschwalbach zu einem umgestürzten Baum alarmiert. Diese wurde wie bei den vergangenen Einsätzen ebenfalls beseitigt.

(B) Umgestürzter Baum

Die Feuerwehr Hünstetten wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag auf die L3277 zwischen Wallrabenstein und der Abfahrt nach Wallbach alarmiert. Die Feuerwehren aus Wallrabenstein und Beuerbach haben den Baum ausfindig gemacht. Dieser wurde von den beiden Ortsteilwehren beseitigt, um dann anschließend wieder in die Unterkünfte zu fahren.

(B) Baum in Schräglage

Fast gleichzeitig zu dem Einsatz auf der B417 wurde die Feuerwehr Hünstetten zu einem weiteren umgestürzten Baum alarmiert. Zwischen Görsroth und Niederauroff sollte ein Baum auf der Fahrbahn liegen. Die Feuerwehren aus Görsroth/Kesselbach und Oberlibbach fanden lediglich einen Baum in Schräglage am Fahrbahnrand vor, der mit Muskelkraft aus der Fahrspur geschoben wurde, um die Gefahr zu beseitigen.

(B) Umgestürzter Baum

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Donnerstagabend zu einem umgestürzten Baum auf die B417 zwischen der Abfahrt Ketternschwalbach und Kirberg alarmiert. Der umgestürzte Baum wurde durch die alarmierten Feuerwehren aus Ketternschwalbach, Bechtheim und Panrod beseitigt.

(B) Umgestürzter Baum

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Donnerstagabend auf die B417 an der Abfahrt Ketternschwalbach zu einem umgestürzten Baum alarmiert. Durch die Schneelast ist dort ein Baum auf die Fahrbahn gekracht. Dieser wurde durch die Feuerwehren aus Ketternschwalbach, Bechtheim und Panrod beseitigt.

(B) Sturmschaden

Nur wenige Stunden nach dem ersten Sturmschaden am Sonntag wurde die Feuerwehr Hünstetten erneut alarmiert. An der Ampelanlage im Bereich der Hühnerkirche hatte sich ein Teil gelockert, dass von den Feuerwehren aus Wallbach und Limbach gesichert wurde.